„Park & Rail“ bleibt bestehen
  • PMG-Pressestelle

„Park & Rail“ bleibt bestehen

Kooperation zwischen PMG und DB endet: „Park & Rail“ bleibt bestehen

Rabatt wird künftig mit normalem Online-Ticket der Bahn gewährt

Die Deutsche Bahn hat die Kooperation mit der PMG Parken in Mainz GmbH für „Park & Rail“ aufgekündigt. Am 15. Dezember läuft der Vertrag aus. Für die Kunden der PMG hat dies jedoch keine Auswirkungen, denn das Angebot bleibt bestehen. „Wir bedauern es natürlich, dass sich die Deutsche Bahn zu diesem Schritt entschlossen hat“, erklärt Nils Teske, Geschäftsführer der PMG, „für uns war aber klar, dass wir dieses attraktive Angebot damit nicht beenden, sondern im Sinne unserer Kunden aufrecht erhalten“. „Park & Rail“ richtet sich an alle, die im Parkhaus CityPort am Mainzer Hauptbahnhof parken und dann eine Bahnreise mit der Deutschen Bahn in einen mindestens 100 Kilometer entfernten Ort unternehmen. Für ihren Parkplatz zahlen sie dann zwischen Montag und Freitag 10,50 Euro pro Tag, am Samstag und Sonntag insgesamt 10,50 Euro. Das „Park & Rail“-Ticket, mit dem Kunden bislang den Parkplatz bereits beim Kauf ihrer Zugfahrkarte bezahlten, fällt ab 15. Dezember weg. Ab dann reicht es, wenn die Kunden ein gewöhnliches Online-Ticket der Bahn kaufen. Dieses können sie nach der Reise zusammen mit dem Parkticket, das sie im CityPort gezogen haben, im Servicebüro im Parkhaus CityPort gegen ein Ausfahrtticket nach Beendigung der Reise tauschen.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK